Liebe Mitglieder,

gerne hätten wir den 97er Jahresrückblick pünktlich zur Jahreshauptversammlung im Februar vorgestellt. Aus verschiedenen Gründen konnte er jedoch erst sehr viel später zugestellt werden. Dies bedauern wir sehr und bitten daher um Verständnis, in der Hoffnung, mit der aktuellen Ausgabe wieder alle Erwartungen zu erfüllen.

Am 12. Februar übergaben Armin Lehwalder und ich den erwirtschafteten Überschuß des Christbaumstellens, in Form einer Spende, dem Kindergarten in Weinbach. Es ist geplant, diesen Gewinn im nächsten Jahr in unser eigenes Dorf fließen zu lassen. Am selben Abend wurde Herr Lothar Prätorius von Bernd Fremdt in meinem Beisein zum Ehrenmitglied für 25 Jahre Kassierertätigkeit ernannt.

Außer einzelner Reparaturen an den vorhandenen Ruhebänken im Frühjahr, wurde eine Sitzbank im "Backesweg" neu errichtet. Neben der Erstellung des Jahresrückblickes galt unser Hauptaugenmerk in 1998 erneut der Austragung der Ritterspiele. Die Resonanz war immer noch überwältigend, zog uns das Wetter doch einen gewaltigen Strich, in nie gekannter Weise, durch die Rechnung. Während der Vorbereitungsphase bauten Willi Verclas, Willi Erbe und Lothar Prätorius ein neues, mobiles Toilettenhäuschen. Die Toilettenanlagen werden übrigens im nächsten Jahr für Ortsvereine sowie Vereinsmitglieder kostenlos zur Verfügung gestellt. Es soll lediglich eine Aufbaupauschale erhoben werden.
Im Juni wurde die neue, hölzerne Ortseingangstafel an der "Umkehr" montiert.

Einen neuen Anstrich, durch Luis Kowalewski, erhielt das alte, gußeiserne Schild "Dorf Freienfels - Amt Weilburg", welches nun die Wand hinter dem Dorfbrunnen ziert. Dieser konnte übrigens wegen des schlechten Wetters seinen letzten Anstrich leider nicht erhalten. Unsere erworbene Feldküche bekam im Spätsommer ihren letzten Schliff und kann nun hoffentlich im kommenden Jahr zu verschiedenen Anlässen genutzt werden. Verantwortlich hierfür waren Ralf und Rene Hartwig, sowie Horst Hoffmann.

Im September waren wir abermals Gast bei Wawra in Tschechien, wo wir drei sehr schöne Tage verbrachten. Am 27. November nahmen wir mit einer kleinen Abordnung am diesjährigen Kreisheimattreffen in Niederzeuzheim teil. Am folgenden Tag haben wir wieder mit den Chören und dem Kindergarten den Christbaum gestellt. Mit dabei war diesmal auch der Posaunenchor des hiesigen Dekanats , unter Leitung von Herrn Pfarrer Sponholz, der mit seinen Stücken zu begeistern wußte. Auf unsere böhmischen Freunde , die sich für einen Kurzbesuch angekündigt hatten , warteten wir hier vergeblich.

Mit der Fertigstellung der "Baumannschen Chronik", welche '99 veröffentlicht wird, endeten unsere Aktivitäten in 1998.